Bekenntnis zu neuen Züchtungstechniken

Mitte April 2021 hat die europäische Plattform agriculture&progress unter der Schirmherrschaft des Europaabgeordneten Paolo de Castro ein Webinar über innovative Züchtungstechniken veranstaltet. Darin wurde deutlich, dass der Agrarsektor über wirksame Instrumente verfügen muss, um einer steigenden Zahl von Schädlingen und Krankheiten zu begegnen und gleichzeitig den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zu reduzieren. Es müsse eine klare rechtliche Unterscheidung zwischen Gentechnik und neuen Züchtungstechniken (NBTs) herrschen, um über Biotechnologien Zugang zu Innovationen zu erhalten. Forscher seien aufgefordert,  EU-Entscheidungsträgern bei der Unterscheidung dieser Züchtungstechniken zu unterstützen.

Ferner wurden die Bemühungen der Agrargemeinschaft zur Erreichung der Green Deal-Ziele thematisiert und diese in Beziehung zur Wettbewerbsfähigkeit im weltweiten Agrarsektor gesetzt.

An dem Webinar nahmen nach Angaben der Plattform agriculture&progress mehr als 100 Personen teil.