Tour de Flur startete auf dem Rübenfeld

Der Bauernverband Nordostniedersachsen e.V. und der Kreisverband Uelzen der Landfrauen organisieren alle zwei Jahre die Tour de Flur. In diesem Jahr hat sie in Wieren und Umgebung im Landkreis Uelzen stattgefunden Am 16.06.2019 konnten interessierte Besucher Landwirtschaft und Landleben per Fahrrad erkunden.

Der Startpunkt der diesjährigen Tour war das Zuckerrübenfeld von Landwirt Eckhard Hinrichs aus Wieren. Zusammen mit Mitarbeitern des Zuckerrübenanbauerverbands hat er viele Themen rund um Rübe und Zucker mit den Besuchern diskutiert. So wurde z. B. anschaulich an einer Schauparzelle die Thematik Pflanzenschutz bei fehlenden Wirkstoffen verdeutlicht. Außerdem gab es für die Teilnehmer Erläuterungen zur aktuellen zuckerpolitischen Situation in Europa mit den Wettbewerbsverzerrungen auf dem gemeinsamen Markt sowie zur Debatte um Zucker in der  Ernährung.

Am Stand des Rübenanbauer- und Aktionärsverbandes Nord e.V. wurden anhand von Exponaten und Informationstafeln weitere Aspekte des Rübenanbaus und der Zuckererzeugung vorgestellt. Die Gäste konnten ihr Wissen bei einem kurzen Rübenquiz unter Beweis stellen.

Außerdem hat der Maschinenring Uelzen-Isenhagen den Einsatz von Drohnen in der Landwirtschaft zum Beispiel zur Kitzrettung vorgestellt. Die Flugvorführungen wurden von vielen Besuchern interessiert verfolgt. Für die Technik-Liebhaber hatte die Landjugend Wieren alte und neue Landtechnik - vom Lanz-Bulldog bis hin zum modernen Rübenroder - ausgestellt. Die Landjugend sorgte darüber hinaus für das leibliche Wohl.

Insgesamt waren die Tour de Flur und das Rübenfeld von Herrn Hinrichs gut besucht. Es gab viele positive Gespräche und sachliche Diskussionen mit interessierten Verbrauchen.

In unserer Galerie finden Sie weitere Bilder von der Tour de Flur.